DEPRIMED.DE

Unabhängige und fundierte Informationen über Depressionen, Angststörungen sowie biopolare Erkrankungen

Fordern Sie in akuten Krisensituationen immer professionelle Hilfe an! Beachten Sie dazu bitte unsere Notfall-Seite.

Depressionen

bipolare Störungen

Angststörungen

Sport

Sport kann gemäss div. wissenschaftlichen Studien hochgradig antidepressiv wirken. Körperliche Aktivität ist die ideale Ergänzung zu einer professionellen Behandlung. Um die Antriebslosigkeit zu überwinden braucht es jedoch einserner Wille…

Medikamente

Ab einer gewissen Stärke der Beschwerden sind Medikamente fast unausweichlich. Sie sind jedoch keine „Wunderpillen“ sondern haben auch ihre Schattenseiten (Nebenwirkungen/Ansprechrate etc.).

Psychotherapie

Eine Psychotherapie ist Elementar für jede Behandlung. Sie kann in akuten Krisensituationen unterstützend wirken und längerfristig zu einer Genesung führen. Sie ist ein effektives aber zeitaufwändiges Verfahren, welches Monate -wenn nicht Jahre- in Anspruch nehmen kann.

EKT

Die Elektrokonvulsionstherapie (kurz EKT) wird nur bei schwersten und therapieresistenten Depressionen durchgeführt. Sie gilt als äusserst effektive jedoch brachiale Behandlungsmethode.

Gemäss der Rechtsprechung der EU und der Schweiz müssen wir Sie trotz sorgfältiger Recherchen aus juristischen Gründen darauf hinweisen, dass wir und alle an diesem Projekt beteiligten Personen keinerlei Verantwortung über die Inhalte der von uns verlinkten Seiten und keine Verantwortung über die Richtigkeit der Angaben auf dieser Website übernehmen. Wenden Sie sich bei Verdacht auf eine Erkrankung immer an eine Fachperson. Sie können sich zunächst auch an Ihren Hausarzt wenden. Wenn Sie sich in einer akuten Krisensituation befinden beachten Sie bitte unsere Notfall-Seite. Nehmen Sie nie rezeptpflichtige Medikamente ohne ärztliche Verordnung ein. Bestellen sie auf keinen Fall Medikamente im Internet, diese können unkontrollierbare Stoffe enthalten und Ihren Zustand verschlimmern. Diese Website ist als allgemeine Informationsquelle gedacht und keine Anleitung zur Selbstmedikation. Deprimed.de ersetzt nicht die Beratung durch einen Arzt und/oder Psychologen!