Bei akuter Suizidgefahr (unabhängig des Alters): 110
Notrufe sind kostenlos und auch von gesperrten Handys möglich.

In seelischen Notlagen ist die Telefonseelsorge per Mail, Chat
oder Telefon durchgehend kostenlos und anonym erreichbar.
Telefon: 0800’111’0’111, 0800’111’0’222 oder 116 123
Mail und Chat: telefonseelsorge.de

Nummer gegen Kummer für Kinder und Jugendliche
Montags bis Samstags, 14-20 Uhr
Telefon: 116 111 (anonym und kostenlos)
E-Mail-Beratung: nummergegenkummer.de
Ausserhalb der Erreichbarkeits-Zeiten der „Nummer gegen Kummer“
kann die Telefonseelsorge (116 123 oder online) kontaktiert werden.

 

Bei akuter Suizidgefahr (unabhängig des Alters): 144
Notrufe sind kostenlos und auch von gesperrten Handys möglich.

In seelischen Notlagen ist die dargebotene Hand (Telefonseelsorge)
per Mail, Chat oder Telefon durchgehend kostenlos und anonym erreichbar.
Telefon: 143
Mail und Chat: 143.ch

Das Jugendtelefon der „Pro Juventute“ ist durchgehend
kostenlos per Mail, Chat oder Telefon anonym erreichbar.
Telefon: 147
Mail und Chat: 147.ch

 

Bei akuter Suizidgefahr (unabhängig des Alters): 144
Notrufe sind kostenlos und auch von gesperrten Handys möglich.

In seelischen Notlagen ist die Telefonseelsorge online oder
per Telefon durchgehend kostenlos und anonym erreichbar.
Telefon: 142
Mail und Chat: telefonseelsorge.at
Die Telefonseelsorge berät auch Kinder und Jugendliche!

Bei akuter Suizidgefahr im Ausland kann unter der Telefonnummer 112 ein Notarzt angefordert werden. Der Euro-Notruf ist in allen europäischen Ländern durchgehend, kostenlos und auch von gesperrten Handy’s aus erreichbar.